Lasersysteme für die Materialbearbeitung

ACSYS-Laseranlage amortisiert sich in kürzester Zeit

Fertigung von Gravierstempeln dauert nur noch 12 statt 500 Stunden.

Ein Anwenderbericht mit der Worcestershire Medal Service Ltd. (Bromsgrove, GB).

Eine Auftragsdurchlaufzeit von rund 21 Tagen auf 12 Stunden zu reduzieren, ist ein Traum. Noch vor drei Jahren hätte das Phil McDermott, Geschäftsführer der Worcestershire Medal Service Ltd. (Bromsgrove, GB), nicht für möglich gehalten. Heute ist es inzwischen kein Thema mehr, für Kunden faktisch über Nacht einen neuen Prägestempel für Medaillen, Ehrenzeichen oder Orden anzufertigen.

Der Traum ist durch einen reinen Zufall wahr geworden: Der ACSYS-Lasertechnik-Vertriebsmitarbeiter für United Kingdom fuhr täglich an der Schaufensterauslage des Unternehmens Worcestershire Medal Service vorbei, das Medaillen, Orden, Ehrenzeichen herstellt. Im Frühjahr 2014 suchte Phil McDermott gerade einen Ersatz für seine 15 Jahre alte Fräsmaschine, als der ACSYS-Vertriebsmitarbeiter in das Geschäft schaute, um sich als deutscher Hersteller von Laserbearbeitungszentren ins Gespräch zu bringen. Phil McDermott schreckte erst einmal vor der Investitionssumme für die Laseranlage zurück. Auch hatten er und seine Mitarbeiter mit der Lasertechnologie keinerlei Erfahrungen.

Phil McDermott, Geschäftsführer bei Worcestershire Medal Service Ltd. in Bromsgrove UK.

Phil McDermott, Geschäftsführer bei Worcestershire Medal Service Ltd. in Bromsgrove UK.

Kundennähe leben

Deshalb stellte der ACSYS-Mitarbeiter das Prinzip der 3D-Lasergravur bei einem Vororttermin ausführlich vor und erläuterte die Möglichkeiten der Lasermaterialbearbeitung. Das stichhaltigste Verkaufsargument war die Geschwindigkeit, mit der das Lasersystem arbeitet. Da die ACSYS-Niederlassung UK über Nacht Ansichtsexemplare der verschiedenen Applikationen produzieren konnte, war Phil McDermott recht schnell zu überzeugen: „Ausschlaggebend für unsere Kaufentscheidung waren die überragende Technologie, die hervorragende Qualität und die Zeiteinsparung sowie die örtliche Nähe von ACSYS zu uns.“ ACSYS hat in Bromsgrove seine Niederlassung in Großbritannien.

Charity-Projekt gemeinsam realisiert

ACSYS UK unterstützte vor dem Kauf der ersten Laseranlage den Medals Service bei der Realisierung eines großen Charity-Projektes, bei dem Prägestempel für die Waterloo-200-Jahr-Gedenkmünze größtenteils von ACSYS in kürzester Zeit und in bester Qualität hergestellt wurden. Das war die Probe aufs Exempel. Mit dem Kauf der PIRANHA bekam der Münzhersteller 2014 die Möglichkeit, die Wünsche der Auftraggeber sehr schnell zu erfüllen. Phil McDermott kommt ins Schwärmen, wenn er sich erinnert: „Mit dem Laser waren wir plötzlich in der Lage, Projekte über Nacht zu erledigen.“

Ein hoher Imagegewinn für das traditionsreiche Unternehmen. Worcestershire Medal Service fertigt sehr viele unterschiedliche Ehrenzeichen, Orden und Medaillen für staatliche Auftraggeber aus der britischen Regierung, für das Königshaus oder das Militär. Auch wird die Qualität der Orden weltweit von Kunden aus dem Commonwealth und anderen Staaten geschätzt. „Des Weiteren beschriften und markieren wir mit dem Laser auch fertige Produkte“, so Phil McDermott. „Das können fortlaufende Nummerierungen sein, sehr feine Gravuren oder auch sehr tiefe Gravuren.“

Mehr als nur Zeitersparnis

ACSYS-Laseranlagen wie der PIRANHA bieten gegenüber der traditionellen Gravierstempelherstellung mit CNC-Fräsmaschinen zahlreiche Vorteile. Die 3D-Scanner von ACSYS ermöglichen eine Digitalisierung von handgefertigten übergroßen Modellen zur Weiterverarbeitung am Computer, es können aber auch problemlos Daten von Münzen erfasst und digitalisiert werden. Die abgespeicherten Daten werden mittels der 3D-Lasergravur reproduziert. Zudem kann der Laserstrahl direkt in den gehärteten Stahl des Prägewerkzeugs gravieren.

Herkömmliche Arbeitsschritte der Fräsbearbeitung wie Werkzeugwechsel sowie das spätere Umsenken, Härten, und was am wichtigsten ist, die Handbearbeitung die mit dem herkömmlichen Fräsen verbunden ist, entfallen. So reduziert sich der Arbeitsaufwand ganz erheblich. Auch das Frosting wird mit einem hochauflösenden Dual-Kamerasystem der Laseranlage zum Kinderspiel. Nach der exakten partiellen Definition der zu frostenden Bereiche am Computerbildschirm bringt der Laserstrahl unterschiedliche Frostingstrukturen μ-genau auf den Prägestempel auf.

Phil McDermott betont: „Wir können jetzt unsere Produkte kosten efizienter anbieten. Die Amortisation für das erste Lasersystem war auf fünf Jahre ausgelegt, hat sich aber innerhalb eines Jahres bezahlt gemacht.“ Ein weiterer großer Vorteil des Lasersystems ist die einfache Programmierung und die automatisierte Abarbeitung von Aufträgen. „Auf die tägliche Arbeit mit der Laseranlage haben uns die ACSYS-Schulungen mit Artcam und der AC Laser zur Hard- und Software optimal, anwendungsnah und sehr professionell vorbereitet,“ erinnert sich Phil McDermott. Weihnachten 2016 arbeitete die Laseranlage mehrere Aufträge für Prägewerkzeuge allein und selbstständig in der Urlaubszeit ab.

Worcestershire Medal Service arbeitet inzwischen mit der zweiten PIRANHA-Laseranlage, die seit 2017 im Einsatz ist. „Wir haben jetzt viel mehr Aufträge bekommen, weil wir so zügig reagieren können“, ist Phil McDermott mit seiner Investitionsentscheidung sehr zufrieden. „Es hat unsere Möglichkeiten grundlegend verändert. Aktuell erstellen wir zwei Paar Prägestempel pro Tag.“ Für nächstes Jahr erwägen wir den Kauf von mehreren OYSTER Lasersystemen für die Münzkantengravur.

Laseranlagen für die Münzherstellung

Der Laser kann direkt gehärtetes Material gravieren. Das zusätzliche Umsenken und die zeitintensive, teure Nacharbeit an den Stempeln entfallen.

Vorteile des Lasers:

  • Laser als Werkzeug, deshalb kein Werkzeugverschleiß.
  • Hundertprozentige Reproduzierbarkeit.
  • Individualisierung durch Digitalisierung.
  • Automatisierte Fertigung.

 

Die ACSYS Lasertechnik GmbH (Kornwestheim) entwickelt und produziert Laserbearbeitungszentren für verschiedene Fertigungs- und Montagearbeiten wie beispielsweise Beschriften, Gravieren, Schneiden und zur Mikrostrukturierung. Je nach Produktionsanforderungen und Automatisierungsgrad entwickelt das Team in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden Laserbearbeitungszentren im Entwicklungs- und Produktionszentrum von ACSYS. Die Anlagenspezifizierung wird auf Funktionen wie Geschwindigkeit, Genauigkeit, Losgröße, Flexibilität und Rüstzeit abgestimmt. Zudem bekommt der Kunde mit der Hard- sowie Software aus den Hause ACSYS ein ausgereiftes Maschinenkonzept in erstklassiger Qualität. Dazu testen die Entwicklungsingenieure Werkstücke, Werkstoffe und Fertigungsabläufe im hauseigenen Versuchslabor. Auf der Grundlage dieser Testergebnisse wird eine der vorhandenen Standardmaschinen kundenspezifisch mit passender Laserquelle ausgerüstet.

ACSYS MEDICAL Vortrag: Neue Sicherheitsmerkmale für medizinische Teile und Instrumente mit Hilfe des Lasers

ACSYS während des Innovationsforums in Tuttlingen am 19. Oktober 2017.

 

 

Sicherheitsmerkmale für medizinische Teile und Instrumente:
Sicherheit ist wichtiger denn je. In den vergangenen Jahren hatten wir einen detaillierten Einblick in die Branche und konnten aufschlussreiche Gespräche mit unseren Kunden führen. Fälschungssicherheit ist aus vielen Gründen heute und in der Zukunft wichtiger denn je. Die Risiken von billigen und gefährlichen Plagiaten sprechen für sich.

Weiterlesen